Projektbeschreibung
Tonhalle Interimsspielstätte Maag-Areal, Zürich

Objekt

In nur 8 Monaten wurden in die bestehende industrielle Struktur der ehemaligen Zahnradfabrik Maag neben dem Konzertsaal ein Foyer mit Kassen und Garderoben sowie zahlreiche Räume für das Orchester und die Administration eingebaut. Der Konzertsaal, der als grosse "Box" aus lasierter Fichte in die ehemalige Maag Event Hall gebaut wurde, wirkt zeitlos, ruhig und elegant. Das multifunktionale Parkett kann unterschiedlich bestuhlt werden. Den ganzen Raum umläuft eine fix bestuhlte Galerie. Insgesamt gut 1200 Menschen finden hier Platz.

 

Award 2018 für Marketing + Architektur: 1.Platz Kategorie temporäre Bauten

Prix Lignum 2018:                                  Anerkennung Region Nord

 

 

unsere Leistungen

_Koordination Kreativteam/ Handwerker

_Ausschreibungen

_Terminplanung

_Bauleitung vor Ort

_Controlling

 

 

Beteiligte

Bauherr:                      Tonhalle Gesellschaft Zürich                            https://www.tonhalle.ch/ 

Architekt:                    Spillmann Echsle Architekten AG, Zürich           http://www.spillmannechsle.ch/ 

Holzbauingenieur:        Primin Jung Ingenieure AG, Rain                      https://www.pirminjung.ch/ 

Zeitraffer vom Aufbau

 

 

 

 

« zurück